Montagehinweise

  1. Nach einer Überholung oder Instandsetzung eines G-Laders sollte dieser bis max. 4000 U/min. ca. 400km eingefahren werden.
  2. Einen Ölwechsel empfehlen wir bei 10.000 km Intervallen inkl. Filterwechsel mit 10W40 Öl.
  3. Ölversorgungsleitung sollten spätestens alle 40.000 km ausgetauscht werden.
  4. Sauber zu arbeiten ist selbstverständlich, Fremdkörper wie Spähne, Dichtungsreste oder Ähnliches im Lader können zu Schäden führen.
  5. Bei Fahrzeugen, mit mechanischem Laderschaden (Totalschaden oder Teileausbruch) sollte folgendes beachtet werden:

    • Ladeluftanlage komplett inkl. Bypasssystem zerlegen und reinigen ggf. ersetzen
    • Ölzulaufleitung ersetzen
    • Motoröl ersetzen
    • Ölfilterelement ersetzen
    • Luftfilter ersetzen
    • Luftansaugschlauch reinigen
    • Ventildeckel mit Kurbelgehäuseentlüftung reinigen, ggf. Zylinderkopf demontieren und auf Beschädigung prüfen.
    • Falls sich noch immer Kleinteile im System befinden, nicht starten, da der Lader durch ein Teil sonst komplett zerstört wird.
    • Die Montage sollte im Zweifelsfall nur von Fachpersonal mit den nötigen Sachkenntnissen oder bei uns im Haus durchgeführt werden.

Laderrad kürzen

Bei Montage von G-Ladern mit RS2 Optimierung oder breiten Riementrieben ist auf Freigängigkeit am Laderhalter zu achten.

Laderrad ist zu kürzen bei:

  • 20mm Antrieb 8mm
  • 15mm Antrieb 4mm
  • Doppelzahnriementrieb 13mm

Bei Fragen oder technischen Problemen wenden Sie sich bitte vor einer fehlerhaften Montage an uns.

FAQ - Häufig gestellte Fragen und Antworten

Keine Antwort auf Ihre Frage?

Bitte nutzen Sie dieses Formular nur für Allgemeine Fragen die auch in der FAQ auftauchen sollen! Für Fahrzeugspezifische Fragen, oder Preisanfragen nutzen Sie bitte unser Kontaktformular
Hersteller
Navigation PKW-Fahrzeugaufwahl LKW-Fahrzeugaufwahl Landmaschinen Online-Shop